Tierhaltung


 

Wir haben als Nutztiere Schweine, Gänse und Hühner.

Die tiergerechte Haltung ist ein Grundwert unserer Landwirtschaft, d.h. unsere Tiere haben Stroh im Stall und Platz - auch Tiere wollen sich bewegen -  sowie Auslauf und gentechnikfreie Fütterung sind für uns selbverständlich. Wir geben unseren Nutztieren Naturfutter aus eigenem Anbau wie Getreide und Kartoffel, die wir für die Tiere aufbereiten.

Unsere Nutztiere werden von uns als Lebewesen und Mitgeschöpfe wahrgenommen, die genauso Bedürfnisse und Emotionen haben wie wir Menschen. Sie bekommen Respekt und faire Behandlung, so wie wir auch behandelt werden möchten. Die Tiere zeigen uns sehr wohl ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden – es ist eine Freude wenn wir ihnen beim lustvollen Fressen und Herumtollen zuschauen dürfen.

Als nächstes Projekt ist ein eigener Schlachthof geplant, wo die Tiere ohne Verladung und Transport in der vertrauten Umgebung sterben können.

Einstweilen fahren wir unsere Schweine selber zum nächstgelegenen Schlachthof und versuchen den Transport so schonend wie möglich zu machen. Unsere Gänse werden vor Ort von uns selber geschlachtet.

Das Töten der Tiere gehört dazu, da tierische Produkte für viele Menschen heute zu einer ausgewogenen Ernährung gehören. Das bedeutet, dass für Wurst, Hamburger und Schnitzel Tiere geschlachtet werden müssen. Das Töten der Tiere wird für uns nie Routine werden, und ist für uns immer eine sehr emotionale Angelegenheit, die auch getan werden muss.